DA7A00

Der Hund


"Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund." (Hildegard von Bingen)


Die Zuneigung eines Hundes ist aufrichtig und bedingungslos. Beim Streicheln und Schmusen werden nachweislich bei Mensch und Hund Glücks- und Bindungshormone ausgeschüttet. Diese Hormone stärken bei beiden das Immunsystem und hellen die Stimmung auf. In der Therapie wirkt sich dies positiv auf den Therapieprozess aus.